shadow
Leichathletik Wehr
 

Leichtathletik - Abteilung des TV Wehr e.V.

Als größte Abteilung im TV Wehr ist die Leichtathletikabteilung das „Aushängeschild“ des Gesamtvereins.

Wir bringen Euch auf unserer Homepage aktuelle Informationen von Wettkämpfen, aber auch Hintergrundinfos und Berichte rund um unseren Verein und unsere Leichtathletinnen und Leichtathleten.

Hallensportfest LG Hohenfels
19.02.2017 - WT-Tiengen

In verschiedenen Leichtathletik-Disziplinen traten 12 "WEHRER" Athleten beim Hallensportfest der LG Hohenfels in Tiengen an. Wehr war in den Altersklassen U14 bis U18 am Start und die Athleten konnten mit mehreren Bestleistungen aufwarten.

Adrian Wißler (M12) gewann das Kugelstoßen mit 5.76 m. In 11.7 sec. war Yannik Müller (M12) Schnellster über 2x35 m, er gewann auch über 2x35 m Hürden in 14.1. sec. Über die Hürden war Sebastian Rünzi (M13) Schnellster in 14.0 sec.

In der Altersklasse M14 gewann Nick van Rijn das Kugelstoßen mit 9.36 m, den Sprint in 11.2 sec. sowie den Hochsprung. Jakob Hartinger (M14) setzte sich über die 2x35 m Hürden durch und hatte beim Hochsprung einen guten Einstand. Tim Hartinger (M15) setzte mit dem Sieg beim Hochsprung mit 1.55 m eine neue Bestmarke.

Einziger Starter bei den U18 war Neuzugang Abdulahi Osman Ghejte. Erstaunlich seine Sprint (10.8 s.) und Ausdauerqualitäten über 600 m 1:58.6 min., ohne seine Fähigkeiten auszuschöpfen. Erstmals stieß er die 5-er Kugel auf 8.22 m.

Toll entwickelt haben sich auch die teilnehmenden Wehrer Mädchen. Franziska Brasch (W13) war über 600 m in 2:16.1 min. ganz vorne zu finden, über die Sprintstrecke sowie im Standweitsprung wurde Franzi jeweils Zweite. Erstmals ganz oben auf dem Treppchen stand Aiola Kadriu (W13), sie wurde Siegerin des Kugelstoßens mit 6.57 m.

Eine weitere Entwicklung nach oben vollzog Simea Thanei (W14). Sie siegte beim Hochsprung mit 1.40 m, gewann Standweitsprung (2.18 m) und Kugelstoßen mit 7.69 m. Über 2x35 m war sie ebenfalls vorne zu finden.

Die Altersklasse W15 wurde eindeutig durch den TV Wehr mit den ersten Plätzen in allen Disziplinen bestimmt. Alina Müller gewann den Standweitsprung mit 2.23 m, das Kugelstoßen mit 8.74 m sowie Sprint und Hürdenlauf, zeitgleich mit Sophie Litschka. Sophie gewann auch den Hochsprung mit 1.40 m und wurde jeweils Zweite beim Standweitsprung mit 2.03 m und an der Kugel mit 7.83 m

Foto: es fehlen Adrian Wißler, Aiola Kadriu

KiLa - Leichtathletik
18.02.2017 -Löffingen

U10 und U12 Mannschaften unschlagbar !!

Junge Leichtathleten bezwingen Schwarzwälder Konkurrenz

Gut drauf sind die jüngsten Leichtathleten des TV Wehr. Beim KiLa - Hallenwettkampf der Schülerklassen U08/U10/U12 war der TV Wehr mit 2 Mannschaften der Altersklassen U10 und U12 in der Schulsporthalle in Löffingen (mit Kunststofflaufbahnen) hervorragend vertreten. Die jungen Athleten wurden von ihren Trainer/innen Nicole Becker, Sandra Hartmann, Anna Homberg und Karl Rapprich optimal eingestellt. Ebenfalls teilnehmende starke Leichtathletik-Hochburgen aus Villingen, Schwenningen, Donaueschingen, Neustadt oder Furtwangen hatten gegen die "WEHRER" keine Chance. Sowohl die Altersklasse U10 sowie U12 wurde von den jungen Wehrern überzeugend gewonnen. Beide Mannschaften erzielten den ersten Platz auf dem Siegerpodest.
14 Mannschaften traten in Klasse U10, 11 Mannschaften in Klasse U12 aus dem Hochschwarzwald an. Zu bewältigen waren Sprintläufe um Hindernisse, Weitsprung aus der Zone, Hochsprung an Zonen von 1-12, Würfe mit dem Kooshball sowie Biathlonläufe über verschiedene Hindernisse. Der TV Wehr trat bei den U10 in der Besetzung Lars Muchenberger, Gianluca Rapprich, Sara Engel, Jonas Abberger, Mascha Seydel, Jury Seydel und Leon Behringer an.
In der Klasse U12 traten 77 Buben und Mädchen der 11 Mannschaften an. In der Einzelwertung der U12 wurde in diesem starken Feld der 11-jährige hoffnungsvolle Luan Kummle Zweiter, nur knapp geschlagen von der groß gewachsenen Sophia Kaufmann aus Donaueschingen, welche einen Tick schneller und den Ball etwas weiter warf. Ganz erfreulich die große Leistungsdichte bei den Wehrer Mädchen, welche mit der talentierten, 10-jährigen Luana Heerdegen auf Platz 4, Vanessa Krane auf Platz 8 sowie Hannah Kuhn auf Platz 14 weitere hoffnungsvolle Nachwuchstalente, um nur die Bestplatzierten zu nennen, verfügen.
In Altersklasse U12 starteten Hanna Kuhn, Luana Heerdegen, Sophia Homberg, Alessia Carozzini, Alina Hartmann, Luan Kummle, Vanessa Krane, Chiara Elßner und Valentin Götte.
Die vier Trainer/innen waren stolz auf ihre erfolgreichen Jung-Athleten und versprachen, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Bericht von Ottmar Heiler und Bericht BZ unter
Aktuelles - Presse

Badische Hallenmeisterschaften U16
12.02.2017 - Mannheim

David Bendig erstmals "BADISCHER MEISTER"
Bronzemedaille für Amelie Höpfl


Mit 6 Athleten/innen reiste der TV Wehr zu den "Badischen U16-Hallenmeisterschaften nach Mannheim.
Die Überraschung war perfekt - David Bendig (M15) holte sich den Bad. Titel über 300 m in einer hervorragenden Zeit von 39.99 sec., dank seiner positiven und kämpferischen Einstellung. Zudem verhalf ihm Bronze über 60 m Hürden zum erfolgreichsten "WEHRER" an diesem Tag.
Ebenfalls über 300 m erkämpfte sich Amelie Höpfl (W15) in 44.75 sec. die Bronzemedaille, Platz 5 für Alina Müller und Platz 8 für Mariella Hudec.
Die weiteren Ergebnisse der "WEHRER" Athleten:
Nick van Rijn (M14), Kugel 8. - 9.13 m
Hannah Frank (W14), 60 m B-Endlauf 5. - 8.70 sec.
60 m Hü VL 10.20 sec.
EL aufgegeben
Mariella Hudec (W15), 60 m A-EL 5. - 8.37 sec.
Amelie Höpfl (W15) 60 m Hü 7. - 9.83 sec.

Foto:
Mariella Hudec, David Bendig, Alina Müller, Nick van Rijn, Amelie Höpfl, Hannah Frank

Badische Hallenmeisterschaften
11.02.2017 - Mannheim

U18 / U20

Völlig ungenügende Trainingsbedingungen (geschlossene Seebodenhalle, Schnee und Kälte im Stadion) machten sich gerade bei den Badischen Hallenmeisterschaften in Mannheim bemerkbar.
Chiara Wetzel und Robin Kummle vertraten den TV Wehr in Klasse U20. Während Robin im Weitsprung mit 5.93 m nicht über Platz 4 hinauskam, absolvierte Chiara Wetzel ein größeres Programm über 60 m, 60 m Hürden sowie im Weitsprung. Platz 12 über 60 m in 8.40 s., Platz 5 im Finale über die Hürden in 9.80 s. sowie Platz 5 beim Weitsprung mit 5.06 m. Für Beide sind die Ergebnisse bei normalen Trainingsbedingungen zu verbessern und versprechen eine gute Sommersaison.


Foto: Robin Kummle, Chiara Wetzel

Hallensportfest
05.02.2017 - Bad Säckingen

Schon erstaunlich starke Leistungen zeigten die 27 jungen Wehrer Leichtathleten beim Hallensportfest am 05. Februar in der Badmattenhalle Bad Säckingen. Mehrkämpfe der verschiedensten Disziplinen waren zu bewältigen. Die "Wehrer" holten dabei 4 Siege, 6 zweite Plätze und 4 dritte Plätze.
Folgend die Platzierten der jeweiligen Altersklassen:
W07 1. Leyla Hamarat
2. Andelina Jukic
3. Lisa Bäumle
6. Nelly Frank
9. Sara Wassmer
W09 6. Sara Engel
8. Isabell Wassmer
W10 2. Hannah Kuhn
7. Natalie Beutenmüller
8. Alina Hartmann
W11 2. Sophia Homberg
3. Vanessa Krane
7. Alessia Carozzini
W12 2. Sarah Furler
7.Milena Prüver
W13 3. Denise Hartmann
W14 2. Simea Thanei
W15 1. Alina Müller
2. Amelie Höpfl
3. Mariella Hudec
M07 1. Lars Muchenberger
M08 4. Gianluca Rapprich
M09 8. Roux Uftring
M10 4. Eric Langner
M13 4. Sebastian Rünzi
M14 1. Nick van Rijn
M15 4. David Bendig

Foto: W+M Kinder U08 - U14

Foto: Denise Hartmann, Milena Prüver, Sarah Furler

Baden-Württembergische Hallenmeisterschaften
Aktive/U20 - 28./29.01.2016 - Sindelfingen

Silbermedaille für Benjamin Schneider

An den Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften in Sindelfingen gingen am letzten Wochenende drei Wehrer Athleten an den Start. Bei der weiblichen Jugend U20 verpasste Chiara Wetzel zweimal als Neunte knapp das Finale. Im Weitsprung passte leider der Anlauf nicht. Dafür verbesserte sie über die 6o m Hürden erneut ihre Bestzeit auf 9,52 s. Bei den Frauen qualifizierte sich Julia Schneider ohne Probleme in 8,94 s für das 60 m Hürdenfinale. Dort steigerte sie sich auf 8,86 s, was am Ende einen tollen vierten Platz bedeutete. Ihr Bruder Benjamin erkämpfte sich im Finale der 60m Hürden Männer sogar eine Medaille. Nachdem er im Vorlauf mit 8,54 s die drittbeste Zeit vorgelegt hatte, verbesserte er diese im Finale auf 8,42 s und sicherte sich damit Silber.

Foto:
Julia und Benjamin Schneider, Chiara Wetzel

Sportlerehrung 2015 - 2016